Reise der Heilung

Ganzheitliche Physiotherapie

Matrix-Rhytmus-Therapie (MRT)

Hinter dieser Therapieform steht der Leitgedanke eines zellbiologischen Therapiekonzeptes als Grundlage effektiver Physiotherapie. Alle Muskeln zeigen im gesunden, entspannten Zustand eine für das Auge nicht sichtbare Vibration von 8 – 12 Hertz. Diese wirkt wie eine Pumpe auf die zellumgebende Flüssigkeit, wodurch die Entsorgung von Schlackenstoffen und die Zufuhr von Nährstoffen gewährleistet wird. Einflüsse wie Schmerzen, Entzündungen, Kälte, psychischer Stress, Überforderung und Fehlbelastungen bringen die Muskulatur außer Takt und der Zellstoffwechsel kommt nach und nach zum Erliegen. Durch die zunehmende Vermüllung des Zellmilieus (Bindegewebe) verstärken sich Schmerzen und Entzündungen.
Die MRT verbessert auf Zellebene den Stoffwechsel, bringt die Muskulatur wieder in ihren natürlichen Takt und erhöht somit die Energieversorgung. Erst dann können physiotherapeutische Massnahmen ihre volle Wirkung entfalten.

Beispielhafte Indikationen:

•    Muskuloskelettale Beschwerden wie z.B. unspezifische Rückenschmerzen, degenerative Wirbelsäulenerkrankungen, Bandscheibenschäden, Arthrosen.
•    Lokale Beschwerden wie Fersensporn, Tennisarm, Carpaltunnelsyndrom, Sehnenveränderungen, schmerzhafte Muskelverhärtungen, Ulcus cruris, Schulter-Arm-Syndrome.
•    Generelle Beschwerden wie Fibromyalgie, Spastik.
•    Allgemeine Beschwerden wie Wadenkrämpfe, Cellulite.
•    Postoperative Komplikationen z. B. Schmerzen, Morbus Sudek, Narben, Wundheilungsstörungen.
•    Vorbereitung vor einer Operation, um den Heilungsprozeß zu beschleunigen.
MRT kombiniere ich mit physiotherapeutischen Massnahmen wie Funktionelle Bewegungstherapie nach dem FBL Konzept, manualtherapeutische Techniken, Faszientechnik, Massage und Mobilisationsübungen.
Weitere Infos unter: www.bkkgesundheit.de

 

Fußreflexzonentherapie nach H. Marquardt

Die Füsse spiegeln über Reflexzonen den gesamten Körper wider. Da sie zu den „Ordungstherapien“ gehört, arbeitet sie mit den Selbstheilungskräften des Menschen.
Die Indikationsbreite reicht von Belastungen des Bewegungsapparates über funktionelle Organerkrankungen, neurologischen Erkrankungen und Allergien bis hin zu psycho-somatischen Störungen. Auch eignet sich diese Methode hervorragend für die Bereiche Prävention und Wellness.
Die Fußreflexzonentherapie ist mit allen anderen therapeutischen Maßnahmen kombinierbar.
Innerhalb der FRZ behandele ich:
•    Das Lymphsystem
•    Narben
•    Meridianpunkte am Fuß
•    Beckenbänder
•    Zusammenhänge zwischen Zähnen und Organismus